Kickers müssen sich an verschneitem Sonntag gegen den NK Dinamo München geschlagen geben

Kickers müssen sich an verschneitem Sonntag gegen den NK Dinamo München geschlagen geben

Das bereits vor Wochen vereinbarte Freundschaftsspiel zwischen den Kickers und dem NK Dinamo aus München war zuerst durch den nicht aufhörenden Schneefall der  letzten Tage extrem gefährdet. Die I. und II. Mannschaften der beiden Vereine sollten am Wolkerweg jeweils gegeneinander antreten. Die Kickers überlegten bereits, die beiden Spiele gezwungener Maßnahmen abzusagen, denn auch einen Tag vor dem Spiel hörte es einfach nicht auf zu schneien. Wieder einmal bewiesen die Kickers in genau solch einer vermeintlich nicht optimalen Lage ihren Teamzusammenhalt und organisierten spontan ein internes Schneeräumkommando, bestehend aus einem guten Dutzend der Kickers. Somit gestaltete sich das erste anschwitzen vor der Partie anders als sonst, denn anstatt mit dem Ball zu trainieren wurden die Schneeschaufeln ausgepackt um den Platz freizuschaufeln. Zwar etwas verspätet, doch auf einem nahezu perfekten Platz trat daher zuerst die 2. Mannschaft der Kickers gegen den NK Dinamo München II an.

 

Das Spiel begann extrem ausgeglichen und beide Mannschaften tasteten sich zunächst an den Gegner heran. Nach guten 20 Minuten schaffte es Flügelflitzer Vjekoslav Juric nach einem schönen Solo den Ball scharf und platziert in den Strafraum zu befördern, wo Stürmer Toni Gavranovic goldrichtig stand, zum Kopfball ansetzte und dem Kepper der Gäste keine Chance ließ. Leider versäumten es die Kickers, die Führung auszubauen und kassierten prompt den Ausgleich der gut agierenden Gäste. In Hälfte zwei gestaltete sich das Spiel wieder ausgeglichener, die Gäste nutzten ihre Chancen aber eindeutig besser und erzielten zwei weitere Treffer. Am Ende stand es somit 1:3 aus Sicht der Kickers, ein Ergebnis was nicht zufriedenstellend war, jedoch bleibt festzuhalten, dass sich die Kickers nicht schlecht präsentierten, nach wie vor aber noch viel Luft nach oben ist.

 

Kickers I nicht auf der Höhe

Die Kickers I wollten den Tag noch aus sportlicher Sicht für die Hausherren nutzen und die zweite Partie des Tages gewinnen. Im Vergleich zum ersten Spiel war bei diesem das Tempo jedoch ganz anders und so fiel der erste Treffer der Partie gleich in der 2. Spielminute. Leider waren es nicht die Kickers die in Führung gingen sondern die Gäste vom NK Dinamo München. Die Antwort der Kickers folgte prompt und es stand 1:1, anstatt dass das Spiel jedoch ausgeglichener wurde, entwickelte sich dieses aus Sicht der Kickers zu einem Tag zum vergessen. Die Kickers erarbeiteten sich zwar einige Chancen, schafften es aber nicht kaltschnäuzig genug vor dem gegnerischen Tor zu agieren und ließen hinten untypischerweise viele Fehler zu. Neben dem fehlenden Glück kam jetzt noch das Pech dazu und so kassierten die Kickers 7 weitere Tore in Folge und gingen am Ende des Tages sang- und klanglos mit 1:8 unter. Nach dem Abpfiff waren alle Beteiligten froh, dass das Spiel vorbei war und man musste die erste Niederlage der Saison, wohlgemerkt aber bei einem Freundschaftsspiel verzeichnen. Sicherlich war es eine gute Lektion, um für die kommenden wichtigen Spiele der Rückrunde gewappnet zu sein. Nach dem Spiel traf man sich in der Gaststätte am Wolkerweg noch zu einem gemeinsamen Mittagessen, welches von den Kickers organisiert wurde.  

 

Sponsoren









Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.