Kickers mit Kantersieg zum Saisonauftakt

Am vergangen Sonntag ging die 2. Saison der Vereinsgeschichte für die Münchner Kickers offiziell los und man war zu Gast bei der DJK Fasangarten II.

Nachdem die Kickers die Sommervorbereitung sehr ernst nahmen und obwohl die Trainingsbeteiligung sehr hoch war, konnte man mit den Ergebnissen der Vorbereitungsspiele nicht zufrieden sein. Gerade deshalb wollte man mit einem Sieg in die Saison starten und für das bereits festgelegte Ziel, den Aufstieg in die B-Klasse ein Zeichen setzen.

Kickers geben gleich zu Beginn Feuerwerk ab

Einmal mehr machten die Kickers ab der 1. Minute klar, dass Sie als Sieger den Platz verlassen wollten und sorgten ab der ersten Minute für Einbahnstraßenfußball. Der Fokus des Spiels verlagerte sich daher folgerichtig vor das Tor der DJK Fasangarten II. Die Abwehrversuche der Hausherren zeigten nicht lange Wirkung und die Münchner Kickers gingen bereits in der 4. Spielminute durch Neuzugang Tomislav Pavicic, nach einer wunderbaren Vorbereitung von Josip Buric in Führung. Geradezu beflügelt von dem so wichtigen Führungstreffer, legten die Kickers sogar noch eine Schippe drauf und bereiteten zwei weitere Treffer. Die Torschützen waren der weitere Neuzugang Matej Baros und Spielmacher Ilija Sholev. Somit gingen die Kickers mit einer komfortablen Führung in die Halbzeit und sorgten bereits zu diesem Zeitpunkt für die vermeintliche Spielentscheidung.  

Kickers bleiben ruhig und toppen fast die Leistung gegen Armin

Kurz nach Wiederanpfiff wiederholte sich das Bild aus dem ersten Durchgang und die Kickers spielten sich förmlich in einen Rausch. Logischerweise erspielte man sich schöne Chancen und es fielen bis zur 75. Minute weitere fünf Treffer und somit erhöhte man auf 0:8 aus Sicht der Gastgeber. In der Torschützenliste konnten sich Matej Baros, dem bei seinem ersten Pflichtspiel für die Kickers ein Hattrick zum 0:6 gelang und Kapitän, Marko Esegovic mit dem 0:7 und 0:8 verewigen. Kurz darauf schafften es die Hausherren doch noch, den Ehrentreffer zum 1:8 zu erzielen. Kurz vor Abpfiff sorgte Ilija Sholev für den letzten Treffer des Tages und die Münchner Kickers siegten mit dem mehr als deutlichen Ergebnis 1:9. 

Damit wurde der höchste Vereinssieg aus der vergangen Saison gegen den SC Armin (8:0) eingestellt. Zusammenfassend kann man mehr als zufrieden mit der Leistung sein. Einzig und allein lässt sich die Chancenverwertung kritisieren, da der Sieg noch deutlich höher hätte ausfallen können. Mit dem Kantersieg bestätigten die Kickers nicht nur das enorme Potenzial der Neuzugänge und die Aufstiegsambitionen, sondern auch dass man richtig Spaß auf die neue Saison hat und die Mannschaft einen enorm guten Spirit an den Tag legte.


 

Sponsoren









Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.