Zwei Spiele, zwei Punkte für die Kickers

Zwei Spiele, zwei Punkte für die Kickers

Letzten Sonntag ging es für die Kickers I und II am Wolkerweg gegen den FC Espanol III und den FC Wacker München III. Man hatte sich fest vorgenommen, wie am Spieltag zuvor aus beiden Spielen die maximale Ausbeute einzufahren und weiterhin positiv die Rückrunde zu gestalten. Die Kickers II begannen den Spieltag und waren guter Dinge, den Sonntag mit strahlend blauem Himmel zu nutzen und eine gute Partie zu absolvieren. Daher starte man das Spiel ähnlich wie der Gegner, indem man versuchte, gleich zu Beginn Ruhe ins Spiel zu bringen und sich den Gegner zurecht zu legen. Leider plätscherte das Spiel etwas zu sehr vor sich hin und in Hälfte eins gab es nahezu keine nennenswerte Chance die man sich erarbeitete. In der 2. Halbzeit sah das gleich zu Beginn ganz anders aus. In der 49. Minute schaffte es Mittelfeldass Sladjan Filipic, eines der schönsten Tore im Trikot der Kickers zu erzielen. Er platzierte den Ball per Dropkick aus ca. 25 Metern wunderschön ins rechte Eck, der Torwart der Gäste hätte an seinem besten Tag absolut keine Chance gehabt. Die Kickers schafften es also gleich zu Beginn der 2. Hälfte die guten Vorsätze und die vereinbarte Spielweise aus der Kabinenansprache umzusetzen. Nun versuchte man, den Vorsprung auszubauen und den Deckel draufzusetzen. Da das Spiel leider nicht ohne einige, zum Teil unnötige Fouls von beiden Seiten auskam, wurde Mittelfeldspieler Ivan Poljak knapp 15 Minuten vor Schluss mit der Maximalstrafe, einer gelb-roten Karte vom Platz gestellt und nun agierten die Kickers die letzten Minuten in Unterzahl. Dies wussten die Gäste leider besser zu nutzen und schafften es, kurz darauf das 1:1 zu erzielen, was auch den Endstand markierte. Letztendlich schafften es die Kickers leider nicht, dass Spiel zu gewinnen, positiv anzumerken bleibt jedoch, dass der Einsatz mal wieder mehr als stimmte, die Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor leider zu oft fehlte. Anbei die Torschützen der Partie:

1:0 – (49. Min.) – Sladjan Filipic
1:1 – (79. Min.) – Wais Rasooli

 

Kickers I lassen erste Punkte der Saison liegen

Nachdem die Münchner Kickers II einen guten Fight ablieferten, sich aber leider nicht belohnten, wollten es die Kickers I besser machen und starteten in das Spiel gegen den FC Wacker München III. Schon vor der Partie war den Kickers bewusst, dass man es gegen einen kompakten Gegner zu tun haben wird, der sich außerdem in der Winterpause mit einigen Spielern verstärkt hatte. Somit ging man die Partie extrem konzentriert an und wie so oft, sah es zunächst nach Einbahnstraßenfußball im Stil der Münchner Kickers aus. Man setzte den Gegner sofort unter Druck, erspielte sich eine gute Chance nach der anderen und so schaffte man es noch in Halbzeit 1 in Führung durch Flügelflitzer David Manjic zu gehen. Er schaffte es nach einem schönen Dribbling auf der rechten Seite den Ball platziert und unhaltbar für den Torwart im langen Eck zu versenken. Zu Beinn der 2. Hälfte veränderte sich das Geschehen so gut wie gar nicht, man erarbeitete sich weiter eine Chance nach der anderen und der heißeste Anwärter auf den Torschützenkönig, Kapitän Marko Esegovic schaffte es in der 58. Minute das 2:0 zu erzielen und ein Comeback vom FC Wacker schien nahezu unmöglich. Plötzlich schafften es die Gäste jedoch nur einige Minuten nach dem 2:0, den Anschlusstreffer zu erzielen und der Sieg schien auf einmal doch gefährdet zu sein. Noch schlimmer als der Anschlusstreffer war unmittelbar während des Treffers der Gäste die Situation die sich im Strafraum abspielte. Der Keeper der Kickers, Marko Palac trat unglücklich auf und verletzte sich am Knie. Nach einer Schrecksekunde biss er sich auf die Zähne und konnte das Spiel glücklicherweise doch fortsetzen. Sein Einsatz wurde leider nur bedingt belohnt, denn der FC Wacker schaffte es wider Erwarten kurz vor Ende der Partie das 2:2 quasi aus dem Nichts zu erzielen. Nun hatten die Kickers noch knapp 15 Minuten, leider reichte die Zeit jedoch nicht und es blieb beim 2:2. Sichtlich geknickt, verließ man den Platz und konnte aus Sicht der Kickers nicht ganz begreifen, wie es zur unglücklichen Punkteteilung kam. Ehrlicherweise muss man gestehen, dass der erste Punktverlust wahrscheinlich genau zum richtigen Zeitpunkt eintrat und allen Beteiligten zu zeigen, dass man über die vollen 90 Minuten sein Maximum abliefern muss. Dieses Wochenende kommt es zum Spitzenspiel zwischen den Kickers und der Fortuna aus Unterhaching, nach dem bisherigem Saisonverlauf wird man höchstwahrscheinlich unter sich den 1. Platz ausmachen. Daher ist der kommende Samstag der beste Zeitpunkt, ein noch deutlicheres Zeichen in Richtung Aufstieg und Platz 1 zu setzen. Die Torschützen der Partie anbei:

1:0 – (36. Min.) – David Manjic
2:0 – (58. Min.) – Marko Esegovic
2:1 – (65. Min.) – Thomas Meul
2:2 – (77. Min.) – Maximilian Leber

Sponsoren









Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.