Nur die Kickers!
#MK15
Dahoam is dahoam!

Herzlich Willkomen auf der Website der Münchner Kickers 2015!

Kickers I unterliegen im Derby, Kickers II präsentieren Einbahnstraßenfußball

Kickers I unterliegen im Derby, Kickers II präsentieren Einbahnstraßenfußball

Am 08. Spieltag der Saison ging es für die Kickers I im Derby gegen den FC Neuhadern III und die Kickers wollten die Stimmung wieder in die positive Richtung lenken, nachdem man am letzten Spieltag schaffte, wichtige 3 Punkte nach einer kleinen negativen Miniserie einzufahren. Somit ging es also gegen den FC Neuhadern III, die bisher gut in die Saison starteten, für die Kickers ging es also sicherlich um ein klassisches 6-Punkte Spiel. Das Spiel ging also los und die erste Hälfte der Partie war durchweg ausgeglichen, beide Mannschaften hatten ihre Chancen, jedoch nutze man diese nicht und so trennte man sich zur Pause mit 0:0. Kurz nach Wiederanpfiff lief es für die Kickers jedoch alles andere als optimal, man kassierte drei Tore in Folge und stand die letzte halbe Stunde mit dem Rücken zur Wand. Spielmacher Ilija Sholev war es, der den Abstand knapp 15 Minuten vor Ende auf 3:1 verkürzte, doch anstatt die Kurve zu kriegen, kam es für die alles andere als gut. Der FC Neuhadern schaffte es, 5 Tore in Folge zu erzielen und so endete die Partie mehr als deutlich mit 8:1 für die Gastgeber und die Kickers mussten sich im Derby geschlagen geben.

Kickers II mit sehr souveränem Heimsieg

Nun ging es für die Kickers II gegen den SC Bajuwaren. Die Kickers begannen die Partie von Beginn an voll fokussiert und man merkte schnell, dass man den Gegner gut kontrollierte, hinten wenig anbrennen ließ und nach vorne extrem gefährlich spielte. Daher dauerte es auch nicht lange und schon in der 8. Spielminute eröffnete Flügelstürmer Stjepan Jerkovic das bevorstehende Schützenfest. Nur weitere 8 Minuten später war es Neuzugang Tomislav Pranjic, der die Führung auf ein komfortables 2:0 aus Sicht der Kickers ausbaute und man nun alles in der Hand für einen souveränen Sieg hatte. Die Gastgeber verkürzten zwar kurz darauf auf 2:1, jedoch gelang es Stürmer Toni Gavranovic nur eine Minute später per Traumtor die 3:1 Führung zu erzielen. Er stoppte einen hohen Ball mit der Brust und nahm diesen volley, der Ball flog wunderschön an den Innenpfosten und landete unhaltbar für den gegnerischen Torwart im Netz. Das Tor war sinnbildlich für die Vorstellung der Kickers. Offensiv war man mehr als nur auf der Höhe, ein gefährlicher Angriff jagte den nächsten und Neuzugang Vane Stoilov schaffte es sogar noch vor der Halbzeitpause mit zwei Treffern hintereinander auf 5:1 zu erhöhen. Das einzige Manko war, dass man trotz der sehr deutlichen Führung dem Gegner einige Chancen zuließ und das Spiel doch noch spannend hätte werden können. Torhüter Dario Tontic behielt jedoch, vor allem in der Schlussphase der 1. Hälfte die Nerven und parierte einige Male stark und hielt so die Kickers auf der Erfolgsspur. Kurz nach Wiederanpfiff zeichnete sich nahezu dasselbe Spiel ab. Die Kickers marschierten weiter, Mittelfeldabräumer Dario Oroz leitete den Torregen kurz nach Wiederanpfiff sehr ansehnlich per Freistoß ein und erhöhte auf 6:1. Die Gastegeber verkürzten im Anschluss zwar noch auf 6:2, zwei weitere Tore von Flügelflitzer Vane Stoilov zeigten wieder, dass die Kickers an diesem Spieltag ein zu starker Gegner für die Hausherren waren. Dem SC Bajuwaren gelang zwar noch kurz vor Ende der Endstand zum 8:3, der Spieltag war aber aus Sicht der Kickers durch und durch gelungen und man darf auf die nächsten Partien gespannt bleiben.  

facebook likebox joomla module

Sponsoren